RC-Modelle & Rost - So lässt du dein Modell altern

Instant Rust, RC-Modelle & Rost - So lässt du dein Modell altern

Bei der letzten Ausfahrt am Schöckl war mein Freund Alex mit seinem Toyota Hilux mit dabei. Er hat seine Karosserie rosten lassen um einen "Used-Look" zu bekommen ... einfach MEGA!

Ich finde, man kann ein Fahrzeug nicht mehr an Leben einhauchen als dass man es einfach altern oder abgenutzt aussehen lässt. Genau diesen Effekt bekommt man mit dem Instant Rost-Set von Triangle Crafts welches bei www.gerstaecker.at erhältlich ist.


Auf welchen Untergründen/Materialien kann man das Rost Set anwenden?

Hierbei sind so gut wie keine Grenzen gesetzt. Ich habe es auf Lexan (lackiert und unlackiert), PLA, Holz und diversen Metallen probiert. Bei Metallen muss man nur den Untergrund mit einem Schleifpapier aufrauen und tupft dann das Oxidationmittel darauf.

 

Es wird außerdem im Bastelbereich verwendet wo mit Gips uns Styropor gearbeitet wird. 


Wie wende ich das Rost-Set an?

Die Anwendung ist wirklich kinderleicht. Im Lieferumfang ist eine Flasche Eisengrundierung und eine Flasche Oxydationsmittel dabei. Wichtig ist wie beim Lackieren, dass der Untergrund staub und fettfrei ist um eine maximale Haftung zu bekommen.

 

 

Ist der Untergrund sauber trägt man mit einem Pinsel oder ähnlichem (ich verwende einen Kabelbinder, da man diesen dann einfach entsorgen kann) eine Schicht der Eisengrundierung auf (vorher gut schütteln). Diese lässt man dann austrocknen und trägt danach eine weitere Schicht auf.

 

Ist die zweite Schicht trocken geht es weiter mit dem Oxydationsmittel. Wieder verwende ich einfach einen Kabelbinder und betupfe damit die getrocknete Eisengrundierung und lässt diese wieder trocknen ...

 

Jetzt beginnt der Prozess des rostens ... man betupft einfach immer wieder Oxydationsmittel auf die Metallschicht bis man das gewünschte Ergebnis bekommt.

  

Als Beispiel, bei meinem weißen Faß hab ich jetzt 3mal das Oxydationsmittel aufgetragen.

SUPER TIPP von Robert Sch:

 

Die Eisengrundierung nicht trocknen lassen, sondern gleich mit dem Oxidationsmittel drüber gehen. Dadurch verbindet sich das sehr schön und fließt auch noch ein bisschen. Einfach mal probieren...


Referenzen anderer Modellbauer:

Toyota Hilux von Alex E.

Axial Dingo von Robert Sch.

DANKE an Alex, Max & Robert für eure Bilder :)


Fazit:

Ich finde den Instant Rost einfach super! Er ist kinderleicht anzuwenden und erfüllt voll seinen Zweck. Das Preis/ Leistungsverhältnis ist top, da man nicht viel von dem Material benötigt und dadurch sehr lange ausreicht.

 

Absolute Kaufempfehlung wenn man sein Auto oder andere Teile künstlich rosten lassen möchte.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0