Testbericht: MST CFX-W Scale Crawler

Gestern bin ich endlich dazu gekommen meinen MST CFX-W mal richtig zu testen. Dazu war ich auf dem RC-Trial Adventure Park und fuhr durch den Parkour. 


Für die Testfahrt habe ich den CFX-W so belassen wie MST es vorgesehen hat. Eine kleine Kleinigkeit hab ich jedoch verändert ... die Lenkstange ... die ist jetzt aus Edelstahl ;)

MST CFX-W
MST CFX-W

Elektronik & Antrieb

Bei der Elektronik hab ich auf altbewährte Teile gesetzt ....

  • Castle Sidewinder V3 Regler
  • Kayhobbies Power HD Servo
  • Axial 35T Brushed Motor mit MST 18er Ritzel
    (Zuvor hatte ich einen 55T Motor verbaut welcher mir aber für dieses Auto zu langsam war)
  • XCell 2S Lipo, 2600mAh

Stabilität & Lage des Autos

Obwohl der Aufbau meiner Karosserie nicht gerade für extra Stabilität und einen tiefen Schwerpunkt sorgt, liegt der CFX-W einfach perfekt auf der Strecke. Die Original Federn machen einen sehr guten Job ... was ich ihnen ehrlich gesagt garnicht zu getraut hätte. Die Top übersetzten Portalachsen sowie das Getriebe erlauben ein sehr feinfühliges fahren. 

 

Die Schräglage der Reifen bringt einen tollen Lenkeinschlag mit einem positiven Ackermann Effekt und zieht das Auto förmlich in die Kurve.

 

Ich hab das Auto natürlich absichtlich über Schrägen geschickt und es zu Verschränkungen gezwungen und erlebte oft den woowh Effekt! Wo meine anderen Autos meist gekippt sind, fuhr der CFX-W wie wenn nichts wäre :D auch Tom, der mit mir auf der Strecke war machte große Augen xD 

 

Die Bodenfreiheit ist durch den Aufbau der Achsen und des Chassis der Hammer! Er fast flach wie ein Brett, so fährt man ganz leicht über Hindernisse hinweg.

Reifen & Grip

Die neuen Reifen von MST "MST-MG" habe ich ja schon getestet und für wirklich gut befunden, aber jetzt legen sie noch das Tüpfelchen auf dem "i" drauf. Obwohl es Schweinekalt war -9°, Schnee lag und der Untergrund alles andere als guten Grip geboten hat, haben die Reifen voll überzeugt! Gerade bei diesen Temperaturen neigen viele Reifen, die Namen und Rang haben, dazu hart zu werden und verlieren so deren Grip. Nicht aber die MST .... die Gummimischung ist echt der Hammer. Der Gummi war bis zum Schluss griffig und kein bisschen hart geworden. Echt ein Klasse Reifen!


Fazit:

Ich bin echt begeistert von dem Crawler! MST hat seine Hausaufgaben großartig gemacht und ein tolles, innovatives und hochwertiges Auto auf den Markt gebracht. Es macht einfach Spaß das Auto zu fahren :)

 

Der Preis liegt zurzeit bei 355€ inkl. Motor, Regler, Motorritzel und ist bei Kayhobbies.at erhältlich.

==> hier gehts zum Angebot

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Christian (Freitag, 03 Februar 2017 18:29)

    Hallo Marco,

    auf deine Empfehlung hin, habe ich mir das Auto gekauft. Ich habe bei Kayhobbies bestellt und er wurde auch super schnell geliefert, hab mich sehr gefreut.

    Ich bin schon einige Kilometer gefahren :D und er macht einfach Spaß! Als nächstes werde ich mir noch einige Tuningteile kaufen und mich auf dein Event am Schöckl vorbereiten :)

    Danke für deine Tipps und den Testbericht, echt TOP!

    mfg Christian

  • #2

    Marco (Freitag, 03 Februar 2017 18:50)

    Hallo Christian,

    ja da stimm ich dir zu :) Mir gefällt der CFX-W auch sehr gut und freu mich schon damit mal einen ASTS zu fahren.

    Cool, dass du zu meinem Event kommst :) freut mich!

    Danke für dein Feedback, hab es auch an Kayhobbies weitergeleitet.

    LG Marco