Mein Axial SCX10 Setup - So habe ich meinen Dodge Ram eingestellt

Des öfteren fragen mich Leser nach meinen Einstellungen beim SCX10. Hier hab ich mein Setup für euch zusammengefasst.

Meiner Meinung nach ist es am wichtigsten den Schwerpunkt des Autos so tief wie möglich zu halten. Jeder kennt es, man will sein Auto so scalig wie möglich machen, dazu packt man allerhand Scale-Artikel auf sein Auto und verändert so das Gesamtgewicht und den Schwerpunkt des Autos.

Honcho Heck mit viel Scale Zeugs
Honcho Heck mit viel Scale Zeugs

Warum jetzt denn Schwerpunkt tief halten? Je tiefer der Schwerpunkt ist, desto schwerer kippt das Auto bei einer Schräglage und desto besser ist der Bodenkontakt. 

Wie kann man den Schwerpunkt tief halten?

Mein Dodge Ram ist ja auch mit allerhand Scale-Artikel versehen und oben drauf hab ich noch einen Gepäckträger welcher meinen Schwerpunkt sehr hoch werden lässt.

Es gilt also schwere Teile am Auto so tief wie möglich zu halten bez. zu lagern. Um dem Ganzen zusätzlichen Gewicht gegen zu wirken habe ich folgendes gemacht:

Felgen - Beadlock Ring mit Blei versehen
Felgen - Beadlock Ring mit Blei versehen, ich habe je Reifen 60g. Dieses Tuning wirkt sich auf den Schwerpunkt des Autos und auf denn Grip der Reifen aus.
Stoßstange aus Stahl mit Blei Einlagen
Stoßstange aus Stahl mit Blei Einlagen. Dient speziell dem Schwerpunkt und Fahrverhalten.

Beeftubes in den Achsen.
Beeftubes in den Achsen. Beeftubes sind schwere Stahlrohre die man einfach in die Achse einbaut und mit den C-Hubs mitverschraubt. So werden die Achsen schwerer, der Schwerpunkt somit tiefer.
Akkuposition so nah wie möglich an die Vorderachse bringen.
Akkuposition so nah wie möglich an die Vorderachse bringen. Diese Option wirkt sich nicht nur auf den Schwerpunkt aus sondern man hat auch mehr Grip auf der Vorderachse.


Lenkung

Jeder der schon ein Axial RTR-Modell hat oder hatte kennt die schwamige Lenkung. Speziell das schieben auf dem Kurvenäußeren Rad kann sich auf einem Anspruchsvollerem Parkour negativ auswirken. Ich bin relativ lange mit dem Lenkgestänge des RTR-Modells gefahren. Dann hab ich auf das Axial Steering Set aufgerüstet, wodurch die Lenkung zwar stabiler wurde aber das schieben sich nicht verbessert hat. 

Aktuell habe ich das Lenksystem von Crawlster BTA  in Kombination mit denn Alu C-Hubs, High Clearence Knuckels und AX10/SCX10 Scorpion Antriebsachsen verbaut. Das Lenksystem ist sehr stabil, man hat in dieser Kombi einen perfekten Lenkeinschlag und das schieben hat auch ein Ende. Das Kurveninnere Rad zieht das Auto förmlich in die Kurve.

Crawlster BTA Lenksystem in Action am Schöckl
Crawlster BTA Lenksystem in Action am Schöckl
Crawlster BTA Lenksystem in Action beim Recon G6 am Erzberg
Crawlster BTA Lenksystem in Action beim Recon G6 am Erzberg


Stoßdämpfer

... sind wichtig, da sie die Unebenheiten der Fahrbahn ausgleichen müssen um das Auto stabil zu halten. Da kommt auch wieder der Schwerpunkt ins Spiel. Die Dämpfer dürfen nicht zu hart und auch nicht zu weich sein sonst riskiert man z.B. bei zu weich eingestellten Dämpfern an der Hinterachse ein zu tiefes einfedern und produziert so einen Überschlag des Autos.

Die Auswahl an Dämpfern auf dem Markt ist schier unendlichen und manchmal ist es schwer sich für die richtigen zu entscheiden.

Ich habe zurzeit die Original Axial Alu-Stoßdämpfer verbaut und bin sehr zufrieden damit. Zuvor hatte ich die ganz normalen Axial RTR Stoßdämpfer und bin ohne Probleme denn Recon G6 damit gefahren. 

Axial Alu Stoßdämpfer
Axial Alu Stoßdämpfer

Dazwischen hatte ich auch mal die "King"- Stoßdämpfer von RC4WD und auch die G-Transition von Gmade aber keiner dieser Stoßdämpfer hat mich so überzeugt wie die von Axial. Die King waren mir viel zu weich obwohl ich die Stellschraube schon ganz runter gedreht hatte. Die G-Transition sind ganz ok nur waren diese ab und an undicht.

RC4WD King Shocks
RC4WD King Shocks
GMADE G-Transition Shocks
GMADE G-Transition Shocks


Crawler Reifen

Die Auswahl der Reifen ist für jeden Untergrund sehr entscheidend. Hat man den falschen Reifen montiert, kommt man bei einer Ausfahrt schnell an seine Grenzen. Ich habe diese Erfahrung z.b. bei der letzen Ausfahrt auf dem Schöckl gemacht.

 

Am Schöckl gibt es sehr viel Wiese und etwas glattere Felsen da hatte ich mit den Axial Falken Wildpeak keine Chance. Das Profil der Axial Wildpeak Reifen hat keine großen Profilabstände und kein besonders hervorstehendes Profil. Da Sind Reifen wie der Proline Super Swamper oder die Axial Ripsaw perfekt dafür.

Ich kann folgende Reifen sehr empfehlen:

Falken Wildpeak 1.9" M/T von Axial
Falken Wildpeak 1.9" M/T von Axial

Diese Reifen sind super für feinen Untergrund wie Sand, Schotter, Erde aber auch für größere scharfe und spitze Steine. Auf Untergründen wie z.B. Wiese oder Moos sind dieser Reifen bei etwas steilerem Gelände fast ohne Grip!

Axial 1.9" Ripsaw
Axial 1.9" Ripsaw

Diese Reifen sind super für feinen Untergrund wie Sand, Schotter, Erde aber auch für größere scharfe und spitze Steine. Auf Untergründen wie z.B. Wiese oder Moos sind dieser Reifen ebenfalls super. Ein wirklich toller All-Round Reifen.


Proline Interco TSL SX Super Swamper 1.9" G8 Rock Terrain Truck & Proline Interco TSL SX Super Swamper 1.9" XL G8 Rock Terrain Truck
Proline Interco TSL SX Super Swamper 1.9" G8 Rock Terrain Truck & Proline Interco TSL SX Super Swamper 1.9" XL G8 Rock Terrain Truck

Wie der Name schon sagt sind diese Reifen perfekt für steinigen Untergrund aller Art. Aber auch bei Wiese und Moos ist der Grip wirklich gut.

Proline Flat Iron 1.9 for All-Terrain
Proline Flat Iron 1.9 for All-Terrain

Der Proline Flat Iron ist ein super Reifen für Sand und steiniges Gelände aller Art.



Reifeneinlagen "Foams"

Neben den passenden Reifen benötigt man für das perfekten Grip und Fahrverhalten auch die passenden Reifeneinlagen oder auch Foams genannt. Mit den Original Reifeneinlagen welche den Reifen beim Kauf meist beiliegen, hat der Reifen keinen perfekten Grip und Halt. Dies erkennt man z.B. wenn der Reifen bei Belastung und Lenkeinschlag über die Felge geschoben wird. 

Ein Tuningtipp ist auch an der Hinterachse härtere Einlagen zu verwenden. Dies dient dazu ein tiefes einfederen der Reifen zu verhindern und so einen Überschlag des Auto zu unterbinden.

Ich habe schon einige Foams probiert und kann zwei Foams-Hersteller sehr empfehlen:

https://www.crazy-crawler.de/
https://www.crazy-crawler.de/
http://crawlerinnovations.com/
http://crawlerinnovations.com/


Antriebsstrang & Getriebe

Zurzeit verwende ich wieder die Original Axial WB8-HD Antriebsstränge und bin absolut zufrieden damit. Die Achsen sind sehr robust gebaut und haben mich noch in keiner Situation im Stich gelassen.

Als Alternative habe ich auch die GMADE Junfac beim Recon G6 in Verwendung gehabt und kann nur gutes darüber sagen. Die Junfac Antriebswellen verwende ich jetzt in meinem 6x6er Truck.

Axial WB8-HD Antriebsstrang
Axial WB8-HD Antriebsstrang
Gmade Junfac Carbon Steel Antriebsstrang
Gmade Junfac Carbon Steel Antriebsstrang

Neben dem Original Axial WB8 Antriebssträngen verwende ich auch immer noch das Original Axial RTR Getriebe. Sollte das Getriebe mal defekt werden, werde ich das Axial Metall-Getriebe nachrüsten. 

Das Hauptzahnrad und Motorritzl habe ich gegen das Riemenantriebssystem von MechaPlus getauscht. Der Antrieb läuft bis dato ohne Probleme und durch denn Riemen auch super leise. Ich hatte denn Riemenantrieb auch schon beim Recon G6 in Verwendung und bin absolut überzeugt davon.

Riemenantrieb von MechPlus
Riemenantrieb von MechPlus

Motor & Regler

Bei der Motor/Regeler Kombo hab ich mich für Robitronic entscheiden da Preis/Leistung einfach passen. Der Regler hat eine sehr gute "Active Hill Brake"-Funktion und arbeitet perfekt mit dem 55T Motor zusammen. Dadurch dass der Motor 55Turns hat ist das Magnetfeld stärker und kann sich so viel besser bei der Active Hill Brake verankern als z.B. ein 29T Motor.

Robitronic 55T Brushed Rock Crawler Motor
Robitronic 55T Brushed Rock Crawler Motor
Robitronic Speed Star 2 Brushed Crawler Regler
Robitronic Speed Star 2 Brushed Crawler Regler


Solltest du Fragen haben oder mehr Fotos benötigen, kannst du mich gerne über ein Kommentar oder per Mail anschreiben.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0