Aufkleber "Decals" für dein RC Modell einfach selbstgemacht

Ich bin ständig auf der Suche nach den perfekten Aufklebern "Decals" für meine RC-Modelle, deshalb hab ich mal probiert ob ich meine Aufkleber nicht selbst machen kann.


Alles was man dazu benötigt ist eine bedruckbare Folie, einen Laserdrucker (Farbe oder nur Schwarz) und einen Klarlack.

 

Herma InkjetFolien-Etiketten A4, 8964, 210x297 mm Folie glänzend, transparent
Herma InkjetFolien-Etiketten A4, 8964, 210x297 mm Folie glänzend, transparent
Tamiya Color TS-13, Clear, Spezial-Acryl-Harz-Spray
Tamiya Color TS-13, Clear, Spezial-Acryl-Harz-Spray
Laserdrucker, Farblaserdrucker oder nur Schwarzlaserdrucker je nach Bedarf
Laserdrucker, Farblaserdrucker oder nur Schwarzlaserdrucker je nach Bedarf

Im großen und Ganzen funktioniert das bedrucken der Folie sehr gut, jedoch muss man unbedingt darauf achten, dass man nicht mehrere Folien hintereinander druckt, da sonst der Druck auf den weiteren Folien verschmiert!


Info: Die Folie kann man auch mit einem Inkjet Drucker bedrucken.

 

Am besten man macht nach jedem Foliendruck einen normalen Druck auf Papier.

 

Die bedruckte Folie bekommt eine Schicht Klarlack drauf und das wars schon. Jetzt noch trocknen lassen und dann die Decals einfach mit einem Cutter "Stanleymesser" zuschneiden.


Da ein paar von euch nachgefragt haben ob die Sticker Benzinfest sind, hier ein kurzes Video dazu...

 


Ich bin dem Ergebnis wirklich zufrieden und man kann sich ganz leicht seine eigenen Aufkleber "Decals" selbst herstellen.

 

Hier ein paar Beispiele was ich mir so gedruckt habe....

Steiermark - Das grüne Herz Österreichs
Steiermark - Das grüne Herz Österreichs
Schriftzug meines Blogs ....
Schriftzug meines Blogs ....

Marco's Blog Logo
Marco's Blog Logo

Kommentar schreiben

Kommentare: 4
  • #1

    elderax (Freitag, 08 Januar 2016 19:16)

    Hi Marco,
    zunächst einmal vielen Dank für Deinen Tip!
    Um die Beständigkeit zu erhöhen, kann man auch einfach eine Schicht von der klaren Klebefolie auf den Ausdruck kleben und erst dann die gewünschte Geometrie ausschneiden. Damit wird der Sticker zwar dicker, aber man spart sich den Klarlack.
    Zum Aufkleben des Stickers kann man auch zunächst die Karosserie mit Spühlmittelwasser benetzen. Dann den Sticker auflegen und positionieren. Zum Schluss die Feuchtigkeit vorsichtig mit einem Lappen oder Rakel unter dem Aufkleber herausdrücken.
    Gruß
    Elderax

  • #2

    Marco (Freitag, 08 Januar 2016 19:33)

    Hallo Elderax,
    Danke für dein Feedback :)
    Das mit der Klebefolie is ein gute Idee. Ich bin gerade dabei mir Aufkleber anfertigen zu lassen welche freigeschnitten sind. So wie Aufkleber auf echten Autos.

    Hab auch eine neue Folie im Test, welche aber leicht matt ist und so nur auf helleren Hintergründen gut passt.

    Danke für denn Tipp mit dem Spühlmittelwasser ... werd ich beim nächsten bekleben auf jeden fall anwenden :)

    LG Marco

  • #3

    Heri (Montag, 08 Februar 2016 05:19)

    Wow toller Tipp. Hätte nicht gedacht das man das so einfach nach machen kann.
    Vielen Dank.

  • #4

    Marco (Montag, 08 Februar 2016 09:45)

    Hallo Heri,

    ja ist echt super, nur leider wirken die Farben hat nur bei sehr hellem Hintergrund wirklich gut. Hab jetzt auch schon andere Folien als Test in Verwendung ... was auch noch gehen würde direkt auf weißer Folie zu drucken, dann wirken die Farben super aber man muss halt sauber ausschneiden.

    LG Marco